Britta Soukup

Berufstätigkeit

BERUFLICHE TÄTIGKEITEN

Februar 2018 bis heute

Erzieherin im Betreuten Wohnen

BeWo Lebensfreu(n)de Rheinisch-Bergischer Kreis

für psychisch erkrankte und Sucht erkrankte Menschen

 

2016 – Januar 2018

Flüchtlingsarbeit mit Jugendlichen und jungen Volljährigen

Verselbstständigungswohnen – Neukirchener Erziehungsverein

(Klärung des Aufenthaltsstatus, psychosoziale Stabilisierung,

Erarbeitung schul.-berufl. Perspektiven gem. individ. Hilfeplans)

 

2012 – 2016

Behindertenhilfe

Ambulant Betreutes Wohnen

Lebenshilfe Wuppertal gGmbH

(Teilhabe am Gesellschaftsleben, Förderung,

Begleitung und Unterstützung im Alltag,

Post, Bank, Behörden. Erstellen von Dokumentation

und IHP)

 

2010 – 2012

Behindertenhilfe

(schulische Einzelbetreuung, Begleiung und Beratung bei Familienbesuchen)

Graf – Recke – Stiftung, Erziehung und Bildung,

Düsseldorf

 

2006 – 2010

Jugendhilfe Rheinland, LVR

Schwerpunkt Arbeit mit Kindern u. Jugendlichen mit

Verhaltensauffälligkeiten, U-Haftvermeidung auf Grundlage

der § 71/72 JGG

Gruppendienst im Jugendheim Halfeshof, Solingen

Ausbildung

BERUFSAUSBILDUNG

2004 – 2007

Staatlich anerkannte Erzieherin

Fachakademie für Sozialpdagogik

Berufskolleg Kohlstraße, Wuppertal

 

2002 – 2004

Studium der Wirtschaftswissenschaften

an der Bergischen Universität, Wuppertal

 

SCHULE

August 1998 – Juli 2000

Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen

Hildegardisschule, Münster

Fachhochschulreife

 

ZUSATZQUALIFIKATIONEN

  • Fortbildung „herausforderndes Verhalten bei Menschen mit geistiger Behinderung und Demenz“, Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe, Kreis Mettmann
  • Fortbildung „Anti-Aggressions-Training“
  • Interdisziplinärer Austausch und Expertise „Begleitete Elternschaft“ KSL, Mobile e.V.